Speak UP, Step UP! Europäische Jugendarbeit stärkt demokratische Werte und aktive Bürgerschaft junger Menschen

Beginn: 16.10.2017 - 13:00 Uhr
Ende: 18.10.2017 - 15:00 Uhr
Veranstalter: JUGEND für Europa

Wie kann Erasmus+ JUGEND IN AKTION Solidarität, politische Bildung und gesellschaftliches Handeln im Kontext von Jugendarbeit (Youth Work) prägen? Zu einer europäischen Debatte laden JUGEND für Europa und SALTO vom 16. - 18. Oktober nach Berlin ein.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Praxis, Wirkungen und zukünftige Rolle von Erasmus+ JUGEND IN AKTION im Kontext der Förderung von demokratischen Werten und einer aktiven Bürgerschaft junger Menschen in Europa.

Vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise wurde Europas Jugend von der Bedrohung durch gewalttätigen Extremismus, wachsender Intoleranz, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, hate speech und dem Zurückwerfen demokratischer Werte beeinflusst. Nun ist es an der Zeit, folgende Fragen zu stellen: In welcher Form sind junge Europäer von solchen Problemen betroffen? Wie gestaltet sich die Auseinandersetzung mit diesen? Inwieweit motiviert Erasmus+ JUGEND IN AKTION junge Menschen dazu, diese Entwicklungen in Frage zu stellen und dagegen zu arbeiten?

Die Konferenz soll reflektieren, wie genau europäische Bildungsprogramme an Partizipation im demokratischen Leben, aktiver Bürgerschaft, dem interkulturellen Dialog, sozialer Inklusion und Solidarität arbeiten. Zudem will sie erforschen, wie die Arbeit der Programme junge Menschen im Hinblick auf demokratische Werte, aktive Bürgerschaft, politische Bildung und gesellschaftliches Handeln prägt.

Leitfragen

  • Verfolgt Erasmus+ JUGEND IN AKTION seine politischen Ziele so, wie sie in der Pariser Erklärung und anderen zentralen Dokumenten verankert sind?
  • Welche Art pädagogischer Arbeit mit jungen Menschen erweist sich im Hinblick auf die Förderung demokratischer Werte als besonders effektiv?
  • Welche politischen Prozesse funktionieren um solch eine Art von Jugendarbeit in Europa zu entwickeln?

Teilnahmebedingungen

Die Konferenz bietet Raum für 100 Fachkräfte aus ganz Europa. Sie können teilnehmen wenn sie….

  • …Erasmus+ JUGEND IN AKTION Projekte durchführen oder bereits durchgeführt haben, die aktuelle politische und soziale Herausforderungen mit jungen Leuten thematisieren (alle Leitaktionen

oder

  • …nicht-formelle Lernmethoden (z.B. kritische Pädagogik oder Bildung im Kontext von demokratischer und europäischer Bürgerschaft, Menschenrechten, Politik und Interkulturalität) oder Konzepte der Jugendarbeit (z.B. offene Jugendarbeit, partizipative/ selbstorganisierte Jugendarbeit) in ihren Projekten anwenden oder angewandt haben

oder

  • …für die Entwicklung und Durchführung politischer Rahmenbedingungen verantwortlich sind, die bürgerliche und politische Bildung unterstützen (z.B. Jugendpolitik, Forschung, Anerkennung nicht-formalen und informellen Lernens und Jugendarbeit, Qualitätsstandards für diejenigen entwickeln, die Bildungsprogramme entwerfen, usw.)

Bewerbungsschluss ist der 27. August 2017. Den Online-Anmeldebogen und weitere Informationen finden Sie  auf salto-youth.net

Download: Die Einladung als Flyer (PDF, 549 KB).