Aktuelles


Im Fokus: Gesundheit und Pflege in der Berufs- und Erwachsenenbildung

Die Nationale Agentur Bildung für Europa hat ihre neue Themenseite "Gesundheit und Pflege" veröffentlicht. Diese bildet den Auftakt für weitere Erasmus+-Themenschwerpunkte im Laufe des Jahres.


Europäische Kommission: „COVID-19 - Essential practical advice on Erasmus+ [...]“

Die europäische Kommission hat ein englischsprachiges Factsheet zu Covid-19 und Erasmus+ veröffentlicht.


Schulbildung

„Wir wollen gemeinsam weitermachen!“

Jugendliche sitzen um einen Tisch und sprechen miteinander

Europäischer Schulaustausch mit Erasmus+

Internationale Schulbegegnungen sind derzeit nicht möglich: Auch das Giebichenstein-Gymnasium in Halle musste ein Erasmus+ Treffen in Italien absagen. Die europäische Zusammenarbeit geht aber weiter – jetzt erst recht.


Erwachsenenbildung

Mit Erasmus+ die europäische Bildungswelt formen

Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind auch in der Berufsausbildung wichtige Themen, die einen tiefgehenden Strukturwandel erfordern. Wie werden die Themen Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung bearbeitet? Beispiele aus der Praxis von Erasmus+-Projekten geben einen Einblick, welche vielfältigen Möglichkeiten das EU-Programm bietet, länderübergreifend Ideen und Innovation voran zu bringen.


Berufsbildung

Internationalisierung mit Erasmus+ – auch in der Ausbildung

Teilnehmende an Erasmus+: Feldhaus setzt auch Internationalisierung

© NA beim BIBB

„Für uns sind Landesgrenzen keine Barriere”: Die Firma Feldhaus GmbH & Co. KG mit Sitz in Emsdetten plant, fertigt und montiert Glas- und Metallfassaden für Bürogebäude, Banken, Versicherungen, Flughäfen und öffentliche Bauten. Feldhaus fördert Auslandsaufenthalte schon in der Ausbildung, denn mit Blick auf Auslandsmärkte kommen neue Herausforderungen auf die angehenden Fachkräfte zu.


Berufsbildung

Integration von Geflüchteten in Unternehmen erleichtern

Junger Geflüchteter bei der Arbeit mit dem Computer

© Landkreis Kassel

Geflüchtete gewinnen als Arbeitskräfte für den europäischen Arbeitsmarkt zunehmend an Bedeutung. Doch Unternehmen ist nicht immer klar, wie sie die Fähigkeiten, die Geflüchtete mitbringen, bestmöglich nutzen können. Die Strategische Partnerschaft „COME IN“ unter Koordination des Landkreises Kassel hat einen eLearning-Kurs sowie weitere nützliche Tools für Unternehmen entwickelt, um ihnen die Einstellung von Geflüchteten zu erleichtern.


Schulbildung

Erasmus+ unterstützt Museen bei der Bildungsarbeit mit Schulen

Erasmus+ fördert auch museumspädagogische Projekte

Das Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund war zwei Jahre Schauplatz der erfolgreichen Zusammenarbeit von Museen und Schulen aus Irland, Polen und Deutschland. Sehen Sie das Video zum Projekt des Monats beim PAD.