Aktuelles


Jugend

"Auf dem Weg zu einer diversitätsbewussten Gesellschaft"

In der Arbeit mit jungen Menschen müssen deren Unterschiede wahrgenommen werden. Aber die Aufgabe von internationaler Jugendarbeit ist es nicht, diese Unterschiede zu problematisieren. Der Nationale Beirat für Erasmus+ JUGEND IN AKTION hat im März gemeinsam mit JUGEND für Europa eine Nationale Inklusions- und Diversitätsstrategie vorgelegt. Sie fordert, die Vielfalt junger Menschen als Lernansatz zu sehen. Christof Kriege und Mireille Gras von JUGEND für Europa erläutern, wie ein Perspektivwandel hin zu einer diversitätsbewussten Arbeit vollzogen werden kann.


Berufs- und Erwachsenenbildung

Videotagebuch: Botschafter/-innen für Erasmus+ sind in Wien zusammengekommen

Ende Mai trafen sich EuroApprentices aus acht Ländern in Wien, um sich über im Ausland gesammelte Arbeitserfahrungen auszutauschen. Nun werben die EuroApprentices für Auslandsaufenthalte mit Erasmus+ in der Berufsbildung.


Schulbildung

Pädagogischer Austauschdienst stellt Jahresbericht 2017 vor

Der Jahresbericht 2017 des PAD bietet einen umfassenden Einblick in den europäischen und internationalen Austausch im Schulbereich.


Berufsbildung

Von den Erfahrungen der Auszubildenden lernen

Die NA beim BIBB hat Auszubildende, die an Erasmus+ teilgenommen haben, zum Mobilitätstag eingeladen. Dort konnten die jungen Menschen von ihren Erfahrungen berichten.


Berufsbildung

Angela Merkel ehrt Erasmus+ Stipendiatinnen und Stipendiaten

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am EU-Projekttag mit angehenden Erzieherinnen und Erziehern, die während ihrer Ausbildung mit Erasmus+ ein Auslandspraktikum absolviert haben, über ihre Erfahrungen diskutiert. Im Anschluss verlieh die Kanzlerin den Europass Mobilität.


Schulbildung

Erasmus+ in der Schule: "Die Welt ist bunt"

Helmut Holter, Präsident der Kultusministerkonferenz, zeichnet Grundschule in Brandenburg für Erasmus+ Partnerschaft mit Schulen in Österreich und Tschechien aus, die das Thema Menschenrechte kindgerecht vermitteln.


Alle Bereiche

In die Menschen investieren: EU-Kommission legt Vorschlag für Mehrjährigen Finanzrahmen vor

Die Europäische Kommission hat am 2. Mai 2018 ihren Vorschlag für den Mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) für den Zeitraum von 2021 bis 2027 vorgestellt. Die vorgesehenen Maßnahmen für junge Menschen sind der Bereich mit der zweitstärksten Steigerung im gesamten MFR.