Seite drucken

Aktuelles


ErasmusDays 2018

Sie sind vom Programm Erasmus+ überzeugt und wollen zeigen, was möglich ist? Egal ob in sozialen Medien, mit Veranstaltungen oder Fotoausstellungen – beteiligen Sie sich an den ErasmusDays!


Schulbildung

Demokratiebildung und internationaler Schulaustausch

Der PAD hat die Dokumentation zur Fachtagung "Förderung von demokratischer Bildung und Toleranz durch internationalen Schulaustausch" in Weimar veröffentlicht.


Jugend

Publikation: Wie wirkt Erasmus+ JUGEND IN AKTION?

Lernen, sich engagieren, gestalten in Europa: Europäische Begegnungen und pädagogisch begleitende Lernprozesse sind – gerade wegen ihrer positiven Wirkungen auf Teilnehmende – notwendiger denn je. Eine neue Publikation von JUGEND für Europa zeigt, welche Effekte diese Maßnahmen entwickeln können. Und beantwortet die Frage, warum Erasmus+ JUGEND IN AKTION als non formales Bildungsprogramm so wichtig ist


Jugend

Erster Europäischer Nachhaltigkeitspreis ausgeschrieben

2018 lobt die Europäische Kommission zum ersten Mal einen Europäischen Nachhaltigkeitspreis aus, um den Einsatz und die Kreativität europäischer Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Organisationen im Bereich Nachhaltigkeit zu honorieren.


Jugend

Einladung: 3. Deutsch-Griechisches Jugendforum

Es gibt zahlreiche Initiativen im deutsch-griechischen Jugendaustausch. Diese kennenzulernen, die Akteure in einen Austausch zu bringen, um so wiederum neue Projekte und Entwicklungen anzustoßen: Dies will das 3. Deutsch-Griechische Jugendforum erreichen. Ende Oktober kommen hierfür Jugendliche, Fachkräfte, Expertinnen und Experten für vier Tage in Köln zusammen.


Jugend

"Auf dem Weg zu einer diversitätsbewussten Gesellschaft"

In der Arbeit mit jungen Menschen müssen deren Unterschiede wahrgenommen werden. Aber die Aufgabe von internationaler Jugendarbeit ist es nicht, diese Unterschiede zu problematisieren. Der Nationale Beirat für Erasmus+ JUGEND IN AKTION hat im März gemeinsam mit JUGEND für Europa eine Nationale Inklusions- und Diversitätsstrategie vorgelegt. Sie fordert, die Vielfalt junger Menschen als Lernansatz zu sehen. Christof Kriege und Mireille Gras von JUGEND für Europa erläutern, wie ein Perspektivwandel hin zu einer diversitätsbewussten Arbeit vollzogen werden kann.


Berufs- und Erwachsenenbildung

Videotagebuch: Botschafter/-innen für Erasmus+ sind in Wien zusammengekommen

Ende Mai trafen sich EuroApprentices aus acht Ländern in Wien, um sich über im Ausland gesammelte Arbeitserfahrungen auszutauschen. Nun werben die EuroApprentices für Auslandsaufenthalte mit Erasmus+ in der Berufsbildung.