Seite drucken

Aktuelles


Video-Wettbewerb: Build Europe with us

Die Europäische Kommission veranstaltet einen Online-Video-Wettbewerb, um junge Talente aus der Baubranche zu gewinnen. In einem kurzen Video können Sie Ihre innovativen Projekte, Visionen oder Ideen für den Bausektor präsentieren - und nehmen so gleichzeitig Ihre Chance wahr, ein Smartphone zu gewinnen.


Berufsbildung

Mach mehr aus deiner Ausbildung: Webseite für Azubis

Mit Videoclips, Erfahrungsberichten, FAQ und wertvollen Tipps wendet sich das neue Webangebot der NA beim BIBB direkt an junge Menschen in der Berufsausbildung, die Lust auf ein Auslandspraktikum haben. Klicken Sie sich durch und leiten Sie den Link weiter nach dem Motto: "Mit Erasmus+ ins Ausland? So geht's!"


Jugend

Europäische Jugendwoche 2015

Welche Begegnungs- und Beteiligungsmöglichkeiten das Förderprogramm Erasmus+ jungen Menschen bietet, zeigen Veranstaltungen in 33 Ländern Europas in den Wochen vom 27. April bis zum 10. Mai 2015.


Berufs- und Erwachsenenbildung

Lesenswert: Inklusion als Thema im Programm Erasmus+

Die Förderung von Chancengleichheit und Inklusion stellt im EU-Programm Erasmus+ ein prioritäres Ziel dar. Insbesondere die Strategischen Partnerschaftsprojekte bieten vielfältige Möglichkeiten, um dieses Ziel zu erreichen.


Berufsbildung

Gute Praxis zahlt sich aus: Akkreditierung mit der Mobilitätscharta

Durch die Akkreditierung mit der Erasmus+ Mobilitätscharta für die Berufsbildung können Sie Mobilitätsprojekte einfacher beantragen und erhalten eine längerfristige Förderperspektive.


Berufs- und Erwachsenenbildung

Projektergebnisse erfolgreich verbreiten

"Projektergebnisse der Strategischen Partnerschaften erfolgreich verbreiten und nutzen" - so lautet der Titel des neu erschienenen Handbuchs der NA beim BIBB.


Ausschreibung zur Qualität des Fremdsprachenlernens

Das Europäische Fremdsprachenzentrum (EFSZ) des Europarats hat die Ausschreibung "Sprachen als Herzstück des Lernens" für den Zeitraum 2016 bis 2019 veröffentlicht. Bis zum 1. Mai 2015 können sich Fachleute aus dem Bereich Fremdsprachenbildung mit Interesse an europäischer Zusammenarbeit als Fachteams oder Einzelpersonen bewerben.