Seite drucken

Aktuelles


Erwachsenenbildung

Selbständig mit Behinderung? Barrierefreie Tipps für Gründerinnen und Gründer

Screenshot des Video-Tutorials mit Comicfiguren

© Kopf, Hand + Fuß gGmbH

Ist meine Idee gut? Wie finde ich Kundschaft? Wieviel Geld muss ich verdienen? Wer sich selbständig machen will, hat viele Fragen. Den Zugang zu Informationen und Hilfen für Menschen mit Behinderungen, die sich selbstständig machen wollen, verbessern - das war das Ziel des Erasmus+-Projektes Disabled + Self Employed (DSE).


Berufsbildung

Podcast: Den „Handwerkernotstand“ europäisch lösen

Podcast zum Mehrwert von Erasmus+ für das Handwerk


Berufsbildung

Ein Perspektivwechsel für die berufliche Inklusion

Die praktische Umsetzung der Inklusion von Menschen mit Behinderungen in der beruflichen Bildung stellt nach wie vor eine große Herausforderung dar. Die Strategische Partnerschaft INCLUTRAIN beschäftigte sich daher mit dem Thema der personenzentrierten Bildung und entwickelte ein Berufsbildungsrahmenkonzept, in dem die individuellen Fähigkeiten der Auszubildenden im Fokus stehen. Erprobt wurde das Ganze im landwirtschaftlichen Kontext.


Berufsbildung

Kollegiale Partnerschaft über Grenzen hinweg

Wie wichtig eine gute Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen im Ausland ist, das zeigt das Erasmus+-Projekt des evangelischen Krankenhauses in Oldenburg. Schon seit Jahren können die dortigen Auszubildenden den Mehrwert von Auslandspraktika erleben. Sie arbeiten im niederländischen Groningen in einem großen medizinischen Zentrum und lernen dort den Theorie-Praxis-Transfer beider Länder kennen.


Erwachsenenbildung

Wege zu mehr Integration in ländlichen Gegenden

Im SARAH-Projekt wurden Personen aus dem Sozialbereich zusammengebracht. Gemeinsam haben die Projektpartnerinnen und -partner gelungene Beispiele zur Integration von ausgegrenzten Personengruppen in ländlichen Gegenden zusammengetragen und daraus Handlungsempfehlungen abgeleitet.


JUGEND IN AKTION

Strategische Partnerschaft "Alles Wissen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit": Digitale Wissensplattform geschaffen

Eine neue virtuelle Wissensplattform bietet deutschsprachigen Fachkräften in der offenen Kinder- und Jugendarbeit Unterstützung bei ihrer täglichen Arbeit. Wie es den drei Fachverbänden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Rahmen einer Strategischen Partnerschaft gelang ein anwenderfreundliches Recherche-Tool zu schaffen, berichtet Martin Bachhofer von der Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Baden-Württemberg e.V. in Stuttgart.


JUGEND IN AKTION

Neue RAY-Umfrage zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Jugendarbeit - Bitte beteiligen Sie sich

Das europäische Forschungsnetzwerk RAY hat eine mehrsprachige Umfrage zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Jugendarbeit in Europa gestartet. Bitte beteiligen Sie sich an der Umfrage und helfen Sie mit, zu verstehen, was die Jugendarbeit in diesen Zeiten leistet und was sie benötigt.