Kennen Sie schon EPALE?

Erwachsenenbildung

Die neue E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

EPALE (ePlatform for Adult Learning in Europe) ist eine von der Europäischen Kommission neu eingerichtete E-Plattform zur Erwachsenenbildung in Europa. EPALE wird durch das Programm Erasmus+ finanziert und verfolgt das Ziel, zur Qualitätsentwicklung von geförderten Projekten der Erwachsenenbildung und beruflichen Weiterbildung beizutragen. Die Plattform kann Trägern von Erasmus+-Projekten z.B. bei der Partnersuche helfen und Austausch ermöglichen.

Doch EPALE ist eine offene Gemeinschaft und richtet sich grundsätzlich an alle, die in Europa in der Erwachsenenbildung tätig sind und gerne aktiv gemeinsam mit anderen an einer europäischen Dimension von Erwachsenenbildung arbeiten möchten.

Die Plattform verfügt über vielfältige Funktionen, um schnell aktuelle Infos, Materialien, Studien und Projektergebnisse zu Fachthemen zu teilen, sich zu vernetzen und auszutauschen, Veranstaltungen kostenlos zu bewerben und Projektpartnerinnen und -partner zu finden. Informieren Sie sich über die vielfältigen Möglichkeiten bei EPALE - und machen Sie mit!

EPALE wird von einem europäischen Netzwerk nationaler Koordinierungsstellen (NKS) betreut. In Deutschland ist die NKS für EPALE in der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB) angesiedelt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der NA beim BIBB.

Zur E-Plattform EPALE auf der Webseite der Europäischen Kommission