European Online-Conference »Pupil mobility in Europe – making inclusion a reality«

Beginn: 11.05.2021 - 14:30 Uhr
Ende: 12.05.2021 - 16:00 Uhr
Ort: Online-Veranstaltung

Inklusion und Vielfalt sind die Schlüsselworte, um Schulen aller Schulformen mit allen Schülerinnen und Schülern nach Europa mitzunehmen. Das neue Erasmus+ setzt auf einen chancengerechten Zugang.

Das Nachfolgeprogramm von Erasmus+ startet in diesem Jahr mit dem Ziel, noch mehr Schülerinnen und Schülern Lernaufenthalte in Europa zu ermöglichen. Auf der zweitägigen Online-Veranstaltung werden gelungene Projektbeispiele vorgestellt und über Breakout-Sessions Gelegenheit gegeben, Projektpartner für künftige Mobilitätsprojekte kennenzulernen. Zudem werden Empfehlungen für die Schulpraxis erarbeitet. Die Veranstaltung richtet sich an Schulen und zuständige Akteure im Schulbereich.

  • Gastgeber ist die Nationale Agentur Erasmus+ Schulbildung in Deutschland im PAD (Pädagogischer Austauschdienst).
  • Die Online-Konferenz wird als sog. Transnational Cooperation Activity among NAs (TCA) aus Mitteln des EU-Programms Erasmus+ finanziert und findet in Kooperation mit den Nationalen Agenturen für Erasmus+ in Finnland, Italien und Norwegen statt.

Mehr Informationen