Seite drucken

„Erasmus+ ist der Motor der Internationalisierung“

übergreifend

Der Nationale Zwischenevaluierung von Erasmus+ 2021 bis 2027 liegt vor. Wo hat sich das Programm bewährt und wo gibt es Handlungsbedarf?

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat der Europäischen Kommission die nationale Zwischenevaluierung des Programms Erasmus+ übermittelt. Sie ist eine wichtige Grundlage zur Entwicklung des Vorschlags für das Nachfolgeprogramm. Wo hat sich das Programm bewährt und wo gibt es Handlungsbedarf?

Beitrag lesen auf na-bibb.de