• Erasmus ab 2021
    Erasmus ab 2021
  • Jubiläumsgrafik zu 35 Jahre Erasmus
    35 Jahre Erasmus
  • Straßenbahn in Jubiläumsbemalung
    35 Jahre Erasmus
  • Grafik Erasmusdays 2022
    Erasmusdays 2022

Aktuelles

Lesen und Schreiben lernen mit WhatsApp & Co: Sara Meier hat im europäischen Austausch gelernt, wie man digitale Medien in der Alphabetisierung stärker einbeziehen kann.

Fast 4,2 Mrd. EUR zur Förderung von Mobilität und Zusammenarbeit in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport.

Erasmus+ bietet Unternehmen viele Möglichkeiten, sich international zu entwickeln. Wie Sie gefördert werden, welche Aktivitäten Erasmus+ unterstützt und wie das geht – all dies erfahren Sie im neuen Flyer der NA beim BIBB.

Termine

Dez 182022
Ziel ist des Seminars ist es, den Startschuss für eine dauerhafte Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen am LTA (Long Term Activity)-Projekt beteiligten Nationalen Agenturen zu geben. Die Veranstaltung wird die Gelegenheit bieten, nationale Best Practices zum Thema bürgerschaftliches Engagement zu teilen.
Jan 292023
Ziel dieser Schulung in Finnland ist es, die Ergänzung zwischen Akteuren des formalen und des außerschulischen (nicht-formalen) Bildungssektors im Hinblick auf eine integrativere Gesellschaft zu fördern und die Wirkung von Bildungsprozessen durch die Anwendung nicht-formaler Bildungsprinzipien und -ansätze zu verbessern.
Feb 272023
Wie können Schulen die Teilnahme von Schülerinnen und Schülern am demokratischen Leben sowie soziales und bürgerschaftliches Engagement durch Lernaktivitäten unterstützen? Darum geht es auf diesem Barcamp im Onlineformat.

Erasmus+

Die Förderung der europaweiten Zusammenarbeit in allen Bildungsbereichen ist ein wichtiges Anliegen der Europäischen Union. Das erfolgreiche EU-Programm Erasmus+ für Bildung, Jugend und Sport wird deshalb fortgeführt.

Zwischen 2021 und 2027 steht dazu ein Gesamtbudget von ca. 26 Milliarden Euro zur Verfügung. Dabei soll der Zugang für alle Menschen und Organisationen erleichtert werden, insbesondere sollen Menschen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft oder etwa bestehender Mobilitätshindernisse die Möglichkeit zur Teilnahme erhalten.

Erfahren Sie mehr über Erasmus+

 

Wer wir sind

Vier Nationale Agenturen setzen in Deutschland das EU-Programm Erasmus+ um. Wir haben es uns gemeinsam zum Ziel gesetzt, die Chancen und Möglichkeiten des neuen Programms für Sie verständlich und serviceorientiert nutzbar zu machen. Mit unserer langjährigen Kompetenz in der Unterstützung der EU-Bildungszusammenarbeit gewährleisten wir Kontinuität und Know-how in den entsprechenden Bildungsbereichen.

Hier finden Sie Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, wenn es um Projektberatung, Antragstellung und Unterstützung für Ihre europäischen Projekte geht. Wir praktizieren Europäische Zusammenarbeit in einem Netzwerk von Nationalen Agenturen für Erasmus+ in ganz Europa.

Erfahren Sie mehr über uns »