Nachricht

Internationalisierung der Erwachsenenbildung

Erwachsenenbildung

Lesen und Schreiben lernen mit WhatsApp & Co: Sara Meier hat im europäischen Austausch gelernt, wie man digitale Medien in der Alphabetisierung stärker einbeziehen kann.

Junge Migrantin  mit Handy

AdobeStock | Daniel Ernst

Lesen und Schreiben auf Deutsch ist für viele Geflüchtete sowie Migrantinnen und Migranten schwer. Sara Meiers vom Bildungsträger interKultur e.V. in Bonn hat schon länger darüber nachgedacht, wie der Schrift- und Spracherwerb ihrer Teilnehmenden leichter gelingen kann. Nach dem Austausch mit europäischen Partnerschulen in Graz und Verona weiß sie: Digitale Medien kann man auch in die Alphabetisierung viel stärker einbeziehen als hierzulande bisher üblich.

Mehr erfahren auf na-bibb.de